Go Back
Spekulatius Karamell Käsekuchen Rezept für weihnachtlichen Spekulatius Karamell Käsekuchen mit Keksboden deshalb einfach und schnell. Nicht zu säuerlicher Cheesecake mit Ricotta und Gewürzen. #Käsekuchen #Rezept #Weihnachten #Spekulatius
Drucken

Spekulatius Karamell Käsekuchen

Schwierigkeit: Einfach, Arbeitszeit: mind. 45 min (zzgl. Kühlzeit!), Vorbereitungen am Vortag: Ja, Kühlzeit über Nacht, Formgröße: 25 cm, Backzeit: ca. 60 min, Backtemperatur: 165 °C Umluft (Alternativ 175 °C Ober-/Unterhitze)

Zutaten

Für den Boden

  • 190 g Spekulatius + ca. 150 g mehr zur Dekoration
  • 60 g weiche Butter

Für die Käsekuchen Masse

  • 1000 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 260 g Zucker
  • 3 Pck. Vanillezucker bitte kein Vanillin!
  • 250 g Creme fraiche
  • 35 g Mehl
  • 5 Eier Gr. M Raumtemperatur
  • 2 TL Spekulatius Gewürz
  • Abgeriebene Schale von 1 Bio Orange

Für die Karamellschicht

  • 250 g Karamell Toffees Karamell Kaubonbons
  • 120 ml Sahne

Anleitungen

Für den Boden

  • Zunächst eine 25 cm Springform mit Backpapier am Boden auslegen.
  • Spekulatius in einen Plastikbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerbröseln (alternativ im Mixer), danach diese mit der Butter vermengen und in eine Springform drücken.
  • Bis zum späteren Gebrauch kaltstellen.

Für die Käsekuchenmasse

  • Ofen auf 165 °C Umluft vorheizen.
  • Frischkäse kurz cremig rühren, dann alle weiteren Zutaten hinzugeben und nur so lange verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.
  • Die Schüssel einige Male auf die Arbeitsfläche klopfen, sodass Luftblasen entweichen können.
  • Cheesecake 60 min backen. Jedoch schon nach 30 min den Cheesecake für 5 min herausholen, dann die restliche Zeit backen (das soll Rissen ein wenig vorbeugen)
  • Bevor die Karamellschicht aufgetragen werden kann den Cheesecake mind. auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Für die Karamellschicht

  • 250 g Toffees und zunächst nur 2/3 der Sahne in eine Pfanne geben und bei niedriger Hitze schmelzen, dann einköcheln lassen, bis die Masse sämig wird, ggf. restliche Sahne zugießen (vielleicht auch noch etwas mehr).
  • Etwas abgekühlte Karamellsauce über den Käsekuchen gießen. Dazu kann man ihn gerne noch in der Springform eingespannt lassen.
  • Kuchen nochmal kaltstellen, bis das Karamell etwas angezogen ist.

Fertigstellung

  • Kuchen, sobald er mind. Raumtemperatur erreicht hat vorsichtig aus der Form lösen, ggf. mit einem Buttermesser (Stumpfe Seite voran, um die Beschichtung der Form nicht zu beschädigen) die Ränder entlangfahren.
  • Mit den Karamellresten die Spekulatiuskekse (ggf. mit einem geriffelten Messer und Sägebewegngen ohne viel Druck zurechtstutzen) an den Rand kleben. Zum Schluss noch einige zerbröselte Kekse über den Kuchen streuen.
  • Den Spekulatius Cheesecake über Nacht kaltstellen.