Go Back
Rezept für wunderschöne und würzige Chai Latte Torte mit Karamell Drip und Mascarpone Creme. #Dripcake #Chai #Torte #Mascarpone
Drucken

Chai Latte Torte mit Karamell Drip

Schwierigkeit: Mittel-Anspruchsvoll, Arbeitszeit: mind. 4h, Vorbereitungen am Vortag: Ja, Formgröße: 20 cm, Backzeit: ca. 80 min., Backtemperatur: 160 °C Ober-/Unterhitze

Zutaten

Für den Teig (Gerne am Vortag)

  • 5 Eier Gr. M (Raumtemperatur)
  • 200 g Zucker
  • 20 g Vanillezucker
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl
  • 200 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 2/3 Pck. Backpulver
  • Ca. 4 Kapseln Kardamom frisch gemahlen, alternativ 1/3 TL Kardamom
  • ½ TL Zimt
  • 3 Nelken frisch gemahlen, alternativ 3 Msp. gem. Nelken
  • 4 frisch gem. Pfefferkörner bitte keinen fertig gem. Pfeffer verwenden, dann lieber weglassen!
  • Abgeriebene Schale von ½ Orange
  • Eine gute Prise Salz

Für den Pudding (Am Vortag)

  • 200 ml Milch 1,5% o. 3,5%
  • 1 Teebeutel schwarzer Tee
  • 1/2 Daumengroßes Stück frischer Ingwer in dünne Scheiben geschnitten
  • Ca. 3 Kapseln Kardamom frisch gemahlen, alternativ 2 Msp. Kardamom
  • 1/ TL Zimt
  • 2 Nelken frisch gemahlen, alternativ 2 Msp. gem. Nelken
  • 3 frisch gem. Pfefferkörner bitte keinen fertig gem. Pfeffer verwenden, dann lieber weglassen!
  • Abgeriebene Schale von 1/4 Orange
  • 1 Eigelb
  • 25 g Speisestärke
  • 50 g Zucker

Für die Füllung

  • 100 ml Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 150 g Mascarpone
  • Pudding

Für die Buttercreme

  • 150 g Eiweiß ca. 5-6 Eier Größe M
  • 240 g Zucker
  • 425 g weiche Butter gewürfelt

Für das Karamell

  • 180 g brauner Zucker
  • 3 EL Wasser
  • 150 ml Sahne Raumtemperatur
  • 85 g weiche Butter gewürfelt

Für die Dekoration und

  • Ca. 6 ganze Sternanis
  • Ca. 6 ganze Nelken
  • Ca. 6 Kardamomkapseln
  • 1 TL gem. Zimt
  • Karamell

Anleitungen

Für den Pudding

  • Stärke mit Eigelb und einem Schluck der Milch gründlich verrühren.
  • Ingwerscheiben zusammen mit 100 ml Wasser in einen Topf geben und 6 min köcheln lassen, dann die Teebeutel hineingeben und weitere 5 min ziehen lassen, bevor Teebeutel, sowie Ingwer entfernt werden.
  • Restliche Milch, Zucker und Gewürze zugeben.
  • Sobald die Masse langsam heiß wird angerührte Stärke zugeben, ab jetzt kontinuierlich rühren, bis die Masse eindickt, damit sich keine Klümpchen bilden.
  • In flaches Gefäß umfüllen und direkt an der Oberfläche mit Folie bedecken. Über Nacht in den Kühlschrank geben.

Für die Böden

  • Eine runde 20 cm Backformen mit Backpapier auslegen und Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Nun Eier zusammen mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanillezucker 5-7 min auf höchster Stufe weißlich aufschlagen.
  • Mehl mit Backpulver, sowie Milch mit Öl vermischen, dann beides im Wechsel zugeben.
  • Für ca. 80 min backen (Stäbchenprobe), sollte die Oberfläche zu stark bräunen Form mit Alufolie abdecken.
  • In der Zwischenzeit den Pudding für die Füllung kochen. Sobald der Boden fertig gebacken und ausgekühlt ist, diesen aus der Form lösen und 2 mal waagerecht teilen, sodass 3 Böden entstehen.

Für das Karamell

  • Zucker zusammen mit dem Wasser in einem Topf erhitzen, bis er eine Bernsteinfarbe annimmt und sich alles gelöst hat. Nun Sahne zugeben (nicht erschrecken, es sprudelt sehr!) kräftig verrühren, bevor auch die Butter zugefügt wird.
  • Alles nochmal 2 min erhitzen, dann bei Raumtemperatur auskühlen lassen, sollte es zu weich wirken, nochmal in den Kühlschrank geben.
  • Es wird vermutlich etwas vom Karamell übrig bleiben, das lässt sich leider nicht vermeiden, aber es schmeckt auch super im Kaffee, einfach im Kühlschrank aufbewahren.

Für die Füllung

  • Zunächst Mascarpone zusammen mit 2 EL der Sahne cremig rühren.
  • Dann restliche Sahne zusammen mit Sahnesteif aufschlagen.
  • Kalten Pudding in einer anderen Schüssel ebenfalls einige Sekunden auf höchster Stufe aufschlagen, dann Mascarpone so kurz wie möglich einrühren und anschließen die geschlagene Sahne unterheben.

Für die Buttercreme

  • Zunächst mit einer Schüssel ein Wasserbad vorbereiten. In der Schüssel Eiweiß mit Zucker und einem Schneebesen verrühren.
  • Eiweiß unter strenger Aufsicht und gelegentlichem Rühren erwärmen, bis es 70 °C erreicht hat, oder sich heiß anfühlt.
  • Nun das heiße Eiweiß mit der Küchenmaschine 10 min auf höchster Stufe schlagen, bis sich Spitzen bilden und die Masse bei Raumtemperatur ist. Nun bei kleiner Stufe wüfelweise die weiche Butter einrühren.

Zusammensetzen der Torte

  • Auf einen geteilten Boden am Rand mit einem Spritzbeutel mit der Buttercreme spritzen (sozusagen als Begrenzung der Creme. Dort nun die Hälfte der Füllung hineingeben und mit dem nächsten Boden wiederholen. Die Torte nun in 2-3 Schichten einstreichen, zwischen jeder Schicht kühlen (am besten für 10 min in Gefrierfach), bis die Buttercreme fest geworden ist.
  • Die erste Schicht dient zunächst dazu, die Krümel zu binden und grobe Unebenheiten auszugleichen. Die zwei folgenden Schichten dienen zum glatten einstreichen.
  • Zwischen jeder Schicht die Buttercreme immer nochmal durchmixen, damit größere Luftblasen verschwinden.

Für die Dekoration

  • Die Restliche Buttercreme mit einer geschlossenen Sterntülle auf die Torte dressieren, dabei zwischen den Tupfen möglichst keinen Abstand lassen.
  • Den Tupfen im Wechsel je ein Sternanis, eine Kardamomkapsel oder eine Nelke auflegen.
  • Mit der Karamellsauce die Seiten bespritzen, dass der Drip nach unten läuft.
  • Tipp: Nach dem Drip nochmal 10 min in Gefrierfach stellen, dann bleibt der Drip schöner an den Stellen wo er hingehört!